Diätanweisungen

Ihr Tier soll sich bei uns wohlfühlen!

Kleintier-Slider


Leidet Ihr Tier an akutem Erbrechen oder Durchfall, kommen als Ursache Verdauungsstörungen durch plötzlichen Futterwechsel oder aufgenommene Fremdmaterialien wie Aas, Blätter o.ä. oder eine Infektion mit Magen- Darm- Erregern in Frage. Fressen von Gras kann den Brechreiz zusätzlich verstärken und sollte daher unterbunden werden. Wenn das Allgemeinbefinden nicht gestört ist, nüchtern Sie Ihr Tier aus und beginnen dann mit einer selbst gekochten Schonkost. Unser Diätplan steht hier zum Ausdrucken bereit.

In Fällen, in denen dies nicht ausreicht oder das Tier außerdem Fieber, starke Schmerzen oder Anzeichen für eine Austrocknung hat, muss es in der Praxis vorgestellt werden.

Übergewicht ist auch bei unseren Hunden und Katzen ein immer häufiger auftretendes Problem. Insbesondere kastrierte Tiere nehmen durch zu reichhaltige Ernährung und/ oder mangelnde Bewegung zu. Wie Sie den Ernährungszustand Ihres Tieres beurteilen können, lesen Sie unter "Körperverfassung Hund" bzw. "Körperverfassung Katze". Gern erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein Konzept zur Gewichtsreduktion; dabei können bestimmte Diäten helfen. Selbstverständlich können Sie Ihr Tier jederzeit bei uns in der Praxis wiegen. Weitere Tips zum Abnehmen und Gewichtsprotokolle zum Ausdrucken finden Sie hier: